DNS – Deutschland von Nord nach Süd

DNS? Steht für Desoxyribonucleinsäure, habe ich im Biologie-Unterricht mal gelernt. Obwohl den Begriff heute wahrscheinlich kaum noch jemand kennt, seit die englisch/amerikanische Abkürzung DNA ihren internationalen Siegeszug angetreten hat. Hat jedenfalls nix mit Rad oder Fuß zu tun. Naja, außer vielleicht, dass sie auch in den Füßen steckt – aber das führt jetzt eindeutig zu sehr ab vom Track.

DNS soll hier für „Deutschland von Nord nach Süd“ stehen. Im letzten Jahr habe ich Großbritannien auf seiner größten Entfernung durchradelt, von Land’s End im Südwesten Cornwalls bis nach John o’Groats im Nordosten Schottlands. Die Idee, nur Anfangs- und Endpunkt zu definieren statt einer vorgegebenen Route zu folgen, gefiel mir. Und gefällt mir immer noch. Warum also dasselbe nicht auch mal in Deutschland machen?

Der nördlichste Punkt Deutschlands ist Ellnbogen auf Sylt, der südlichste das Haldenwanger Eck im Allgäu. 875 Kilometer Luftlinie. Zugegeben, es ist nicht die größte Entfernung in Deutschland: Misst man von der SW-Ecke der deutschen Grenze südlich von Otterbach bei Weil am Rhein bis Kap Arkona auf Rügen sind es rund drei Kilometer mehr. Mehr nicht? Nee. Nur drei! Aber geschenkt. Aus „Deutschland von Nord nach Süd“ ließ sich DNS machen und das gefiel mir einfach besser als – was auch immer; für die andere Strecke konnte ich einfach keinen prägnanten Begriff finden.

Zwischen Sylt und Allgäu lassen sich diverse Routen finden. Ich habe mich zunächst mal für eine ziemlich direkte entschieden, die viele regionale und überregionale Radwege miteinander verbindet und natürlich einige landschaftliche und kulturelle Höhepunkte beinhaltet. Denn nach wie vor geht es mir nicht um Geschwindigkeit und Zeit, sondern ums Reisen. Darum, Land und Leute kennenzulernen. So wird meine Route gut 1.300 Kilometer lang, was im Vergleich zu LEJOG im letzten Jahr sehr überschaubar ist, genau wie die zu erwartenden lediglich 5.000 Höhenmeter. Jedenfalls bin ich schon gespannt auf die vielen Highlights vor unserer Haustür, die auf dem Weg in die Welt viel zu oft übersehen werden.

Deutschland von Nord nach Süd – geplante Strecke

Am Freitag bringt mich der Zug nach Sylt!

Kommentare abonnieren?
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
neueste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Rüge
Rüge
23 Tage zuvor

Der rote Faden ist irgendwie ein gutes Gefühl. Verliert man nicht die Orientierung. Ich wünsche dir super schöne Eindrücke und nette Begegnungen. Und natürlich Fahrrad Taugliches Wetter. Birgit

Viktor
23 Tage zuvor

Coole Idee. Ich wünsche gute Anreise. Wenn der Wetterbericht Recht hat, hast du ja vorerst keinen Regen und ganz ordentliches Wetter zu erwarten. Freu mich auf die Berichte 😉