Die ersten richtigen Berge – von Iraty nach Lescun

Mi, 8.9. Ein paar Stunden Pause und viel Dehnen haben immerhin soviel gebracht, dass ich heute doch den Pic d’Orhy angehen will. Die Gewitter sind abgesagt, aber ab 12 soll es regnen, sagt der Wetterbericht. Also muss ich vorher auf dem Gipfel gewesen sein. Bis dorthin braucht man angeblich vier Stunden. So geht mein Wecker . . .

Zwischen Trubel und Einsamkeit – von Roncesvalles nach Iraty

Mo, 6.9. Den ersten Teil des Tages verbringe ich allein im Buchenwald. Aber dann! Offenbar war es nicht mit 25 Minuten Pilgerweg gestern getan. Auf einmal begegnen mir in einer halben Stunde mehr Leute als in den vorherigen vier Tagen. Und laufend werde ich mit “Buen Camino” gegrüßt! Offenbar befinde ich mich auf dem Teilstück . . .