Prolog im Nebel

Sonntag, 25. September

Nach der letztjährigen “Kulturwanderung” auf fränkischen Brauereiwegen wollen wir dieses Jahr mal wieder “was Richtiges” machen. Und so findet uns der Sonntag auf der Autobahn Richtung Brixen in Südtirol. Und der Regen auch. Und dann finden wir den Stau. Immerhin haben wir zwei Stunden Puffer eingeplant, den wir zum guten Teil ausschöpfen, bevor wir an der Plosebahn oberhalb von Brixen angekommen.

Der Puffer schrumpft!

Leo und ich wollen den Dolomiten- Höhenweg Nr. 2 gehen, 185 km von Brixen nach Feltre. Ob wir ihn komplett schaffen, entscheidet in erster Linie das Wetter. Der Auftakt ist – bis auf die Autofahrt – nicht sehr herausfordernd. Die Seilbahn bringt uns auf gut 2.000m Höhe. Von der Bergstation ist es nur eine Stunde bis zur Plosehütte, die wir im Nebel erreichen. Wie wohl die Aussicht ist hier oben? Na, dass werden wir hoffentlich morgen früh sehen.

One Reply to “Prolog im Nebel”

  1. Danke, lieber Thomas, mehr Glück mit dem Wetter. Staus in den Bergen wird es ja wohl keine geben…..Jedenfalls nebel- und regenfreie Ta ge wünsche ich euch !

Leave a Reply

Your email address will not be published.