Pläne

Heute ist der Tag, an dem wir ursprünglich nach Italien fahren wollten. Sizilien, Golf von Neapel, Amalfiküste. Sentiero degli dei, Vesuv, Ätna, Stromboli. Aber dieses Jahr ist alles anders – die Reise haben wir längst storniert. Immerhin: aufgeschoben ist nicht aufgehoben, vielleicht klappt es nächstes Jahr!

Nebenbei: Heute morgen schickte mir die Bahn einen Verspätungsalarm zu der seit Wochen stornierten und auch längst erstatteten Fahrt: 🙂

Im Juni wollte ich eigentlich mit dem Rad durch Großbritannien fahren – ist derzeit auch eher unwahrscheinlich. Für den August hatte ich dann eine Promotion-Radtour für den DKHV e.V., den Deutschen Kinderhospizverein geplant, der jetzt seit 30 Jahren besteht. Mal sehen, ob das vielleicht klappt. Eventuell könnte ich mir auch noch die Rückrunde meiner Deutschland-SW-Tour vom letzten Jahr vorstellen, dabei müsste ich immerhin auch die Landesgrenzen nicht überschreiten. Größere Touren, wie die Überschreitung der Pyrenäen vom Mittelmeer an den Atlantik, stehen zwar nach wie vor auf der “Bucket List”, liegen aktuell aber definitiv außerhalb des Machbaren. Aber als rheinische Frohnatur weiß ich ja: “Et kütt, wie et kütt” und “Et hätt noh immer joot jejange”. Und ansonsten s. oben: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *